Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Auf einen Blick

  • So, 29. Dez 2019, 11:30 Uhr
  • So, 29. Dez 2019, 11:30 Uhr
  • Studiobühne
    Barkeystraße 15
    33330 Gütersloh
  • Redaktion

Forum Lied

Eine Veranstaltungsreihe der Musikschule für den Kreis Gütersloh e.V. in Zusammenarbeit mit dem Theater Gütersloh Festival "Forum Lied zwischen den Jahren" Johannes Brahms, Liebesliederwalzer op. 52Johannes Brahms, Neue Liebesliederwalzer op. 65Robert Schumann, Spanische Liebeslieder op. 138 Anna Magdalena Rauer (Sopran), Julia Spies (Mezzosopran), Yoonkwang Kang (Tenor), Ansgar Theis (Bariton), Jimin Yun (Klavier), Peter Kreutz (Klavier) Die „Liebesliederwalzer“ und die nachfolgenden „Neuen Liebesliederwalzer“ gehören zu den populärsten Werken von Johannes Brahms, helle und unkomplizierte Musik für die ungewöhnliche Besetzung eines Vokalquartetts mit vierhändiger Klavierbegleitung. Und da Brahms auch immer ein Geschäftsmann sein musste, ließ er in die Noten schreiben, dass der Einsatz der Singstimmen ad libitum sei, eine Aufführung also auch für das im 19. Jahrhundert besonders beliebte Klavierspiel zu vier Händen möglich ist. Der Markt für gesellige Musik, die  gerne im häuslichen Kreis musiziert wurde, war groß und die Walzer bescherten Brahms ein geregeltes Einkommen. Beim Anblick der Noten soll der sonst so ernste Komponist gelächelt haben. Die Gedichte von Friedrich Daumer erzählen von der Liebe in all ihren Facetten, den Abschluss setzt ein Text von Johann Wolfgang Goethe „Nun, ihr Musen, genug“. Für die gleiche Besetzung schrieb Robert Schumann seine Spanischen Liebeslieder. Neben Quartetten, Duetten und Solonummern bekommen in diesem Stück auch die beiden Pianisten zweimal die Gelegenheit für einen instrumentalen Beitrag.
Foto © © Andreas Kirschner
Event-ID: 788