Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Redaktion

Gütersloher Straße 32, 33415 Verl


Stellenbeschreibung

Bei der Stadt Verl ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Dipl.-Ingenieur/in (FH/Bachelor) Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (m/w/d)

zu besetzen.

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Der Einsatz soll zur Hälfte im Fachbereich Gebäudemanagement - Hochbau - zur Durchführung der Planung, Ausführung und Überwachung von Neubau-, Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen erfolgen. Die andere Hälfte der Stelle ist als technische Sachbearbeitung im Fachbereich Bauaufsicht vorgesehen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte im Gebäudemanagement - Hochbau -:

  • Bearbeitung von Neubau-, Umbau-, Erweiterungs- und Brandschutzmaßnahmen (alle Leistungsphasen der HOAI)
  • Bauherrenvertretung und Planungsbegleitung von Maßnahmen, die von beauftragten Architekten und Fachingenieuren geplant und ausgeführt werden
  • Erstellung von Sitzungsvorlagen für die politischen Gremien
  • Ermittlung von Bau- und Unterhaltungskosten zur Einbringung in den städtischen Haushalt
  • Abwicklung der Genehmigungsprozesse im digitalen Verfahren

Unser Anforderungsprofil für die Stelle Gebäudemanagement - Hochbau -:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen
  • Mehrjährige fachbezogene Berufserfahrung
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Brand-, Schall- und Wärmeschutz, Akustik sowie Gebäude- und Energietechnik
  • Gute Kenntnisse in MS-Office sowie branchenüblichen Zeichen- und Ausschreibungsprogrammen (im Fachbereich Gebäudemanagement - Hochbau - wird mit ArchiCad 12 und California 3000 gearbeitet)
  • Betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Sicheres und verbindliches Auftreten, Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, Organisationstalent und Durchsetzung

Ihre Aufgabenschwerpunkte in der Bauaufsicht:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von baurechtlichen Genehmigungsverfahren mit Überwachung der Bauausführung
  • Beratung von Entwurfsverfassern, Bürgern und Behörden in bauplanungs- und bauordnungsrechtlicher Hinsicht
  • Durchführung von wiederkehrenden Prüfungen und Teilnahme an Brandschauen
  • Anordnung und Überwachung ordnungsbehördlicher Maßnahmen

Unser Anforderungsprofil für die Stelle in der Bauaufsicht:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen
  • Grundlegende Kenntnisse des öffentlichen Baurechts (BauGB, BauO NRW) mit den dazu erlassenen Verordnungen und Durchführungsbestimmungen
  • Sichere Anwendung der Standardsoftware (MS-Office)
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich in spezifische Softwarelösungen (ProBauG) und in die Abwicklung von digitalen Baugenehmigungsverfahren einzuarbeiten (ITeBAU)
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
  • Ausgeprägte Kundenorientierung sowie sicheres und freundliches Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Wünschenswert ist die Bereitschaft, den privaten Pkw unter Zahlung der üblichen Wegstreckenentschädigung für dienstliche Zwecke einzusetzen

Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven sowie eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersvorsorge und Angebote zur Entgeltumwandlung.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Befähigung und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Die Stadt Verl liegt im Kreis Gütersloh im Städtedreieck Bielefeld-Gütersloh-Paderborn. Sie verfügt über eine gesunde Wirtschaftsstruktur. Verl bietet einen hohen Wohn- und Naherholungswert mit vielfältigen Freizeit-, Sport-, Kultur-, Bildungs- und Sozialangeboten. Die Einwohnerzahl steigt seit einigen Jahren kontinuierlich an. Verl ist eine junge und dynamische Stadt mit aktuell 26.000 Einwohnern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail (max. 3 Anhänge im PDFFormat) bis zum 12.04.2019 an das Postfach kontakt@verl.de

Sollten Sie sich nicht mittels E-Mail bewerben wollen, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an folgende Adresse:

Stadt Verl Fachbereich Zentrale Dienste Postfach 1164, 33398 Verl

Ihre Bewerbungsunterlagen in Papierform werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht zurückgesandt. Bitte senden Sie uns daher nach Möglichkeit keine Bewerbungsmappen zu. Für den Fall, dass Sie eine Absage erhalten, werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf von drei Monaten ordnungsgemäß vernichtet bzw. gelöscht. Auskünfte zur Tätigkeit erteilen Ihnen Herr Beigeordneter Herbst, Telefon 05246/961-106, sowie für das Ausschreibungsverfahren Herr Panreck, Telefon 05246 /961-112.


War dieser Job nicht der Richtige?

zurück zur Job-Suche