Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Umbau der Bergstraße in Bornholte-Bahnhof beginnt

Für die Bergstraße in Bornholte-Bahnhof stehen umfangreiche Baumaßnahmen bevor: Auf dem Abschnitt zwischen der TWE-Strecke und dem Ortsausgang in Richtung Schloß Holte wird bekanntlich die Fahrbahn erneuert und verbreitert, die Gehwege ebenso. Außerdem werden zwei Querungshilfen gebaut und die Straßenbeleuchtung erneuert. Ab dem kommenden Montag, 17. Februar, wird die
Baustelle eingerichtet, um Mitte der Woche zunächst mit Kanalbauarbeiten zu beginnen. Denn im Zuge des Umbaus der Bergstraße wird in einem Teilstück auch ein neuer Regenwasser-Entlastungskanal gebaut. Dazu muss die Bergstraße ab Mittwoch, 19. Februar, 7 Uhr, auf dem Abschnitt zwischen der Paderborner Straße und dem Asternweg voll gesperrt werden. Für den Anliegerverkehr wird der
Asternweg weiterhin passierbar sein. Auf Grund der Baumaßnahmen kann es allerdings auch hier zwischendurch zu kurzfristigen Beeinträchtigungen kommen. Anschließend werden die Kanal- und Straßenbauarbeiten abschnittweise weiter in Richtung
Ortsausgang ausgeführt. Für den Anliegerverkehr bleibt die Bergstraße weitestgehend bis zum jeweiligen Baustellenbereich befahrbar. Während einiger Bauabschnitte wird es jedoch auch erforderlich sein, die Bergstraße über die Nebenstraßen anzufahren. Für den Durchgangsverkehr werden Umleitungen über Kaunitz und Sende ausgeschildert. Insgesamt wird die Baumaßnahme voraussichtlich
bis in den Herbst hinein dauern. Die Stadt hat für das Projekt im laufenden Haushalt 1,6 Millionen Euro bereitgestellt.