Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Tristan hat den Kreis Gütersloh fest im Griff -

Planen Sie mehr Zeit auf den Straßen ein

Kreis Gütersloh (FK) - Seit Samstagnachmittag hat das Tief Tristan den Kreis Gütersloh fest im Griff.Die Bilanz der Polizei fällt über das gesamte Wochenende zufriedenstellend aus. Viele Menschen im Kreis waren nicht auf den Straßen unterwegs.Der Polizei wurden seit Samstagabend 22 Verkehrsunfälle gemeldet. Eine Person wurde dabei verletzt. Eine 21-jährige Langernbergerin kam am frühen Sonntagmorgen (07.02., 02.08 Uhr) auf der B64 bei Glätte von der Straße ab und touchierte mit ihrem Pkw eine Leitplanke. Sie verletzte sich leicht. Bei den weiteren Unfällen handelte es sich um Verkehrsunfälle mit Sachschäden.Über die Unfälle hinaus kam es zu kleineren Verkehrsbehinderungen, welche der Polizei gemeldet worden sind. Auch in den nächsten Tagen wird es kalt und die Schneefälle dauern derzeit noch an.

Bitte fahren Sie auch in den kommenden Tagen wetterangepasst und planen Sie mehr Zeit für den Weg und eisfreie Autoscheiben ein. Dabei muss nicht nur die Frontscheibe, sondern alle Scheibe frei sein, um den notwendigen Rundumblick zu haben. Auch beschlagene Scheiben behindern die freie Sicht und sind nicht zulässig.