Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Stadtwerk Verl spendet an Hilfsgemeinschaft für abhängige Menschen e.V.

Alkoholismus ist eines der großen Gesundheitsprobleme unserer Zeit. Dabei entwickelt es sich meist schleichend über viele Jahre hinweg. Die Anzeichen für eine krankhafte Alkoholsucht sind jedoch klar erkennbar: Das Leben dreht sich zunehmend um die Droge Alkohol. Ohne Alkohol funktioniert nach und nach scheinbar immer weniger. Alkohol zu trinken ist das Wichtigste, andere Interessen werden vernachlässigt. Ein Leben ohne Alkohol ist kaum mehr vorstellbar. Er schädigt nicht nur den Alkoholiker. Andere haben ebenfalls unter den Auswirkungen des Alkoholismus zu leiden: zu Hause, am Arbeitsplatz, auf der Straße. Doch es gibt hierbei seelische Unterstützung. Der Verler Verein: „Hilfsgemeinschaft für abhängige Menschen e. V.“ steht den Betroffenen und deren Angehörigen aus eigenen Erfahrungen zu Seite. Seit nun über 40 Jahre besteht diese Selbsthilfegruppe für den Kreis Gütersloh. Jeden Donnerstag finden in den Räumlichkeiten des Vereins (Wideiweg 107, 33415 Verl-Sürenheide) Sprech- und Gruppenstunden statt. Viele der Teilnehmer schauen auf eine durch den Alkohol geprägte Zeit zurück und sind zum Teil seit 20 Jahren „trocken“. „Genau dieser Erfahrungsschatz hilft es uns, die Betroffenen zu verstehen und ihnen zur Seite zu stehen“ so Johann Fleiter (2. Vorsitzender). Der Verein versucht zugleich sämtliche Bevölkerungsstrukturen und Gegebenheiten zu berücksichtigen. Somit werden z.B. auch Partnergruppen oder reine Frauengruppen angeboten. „Keiner braucht Angst zu haben, dass der Besuch die Runde macht, denn Diskretion ist eines unserer obersten Anliegen“ so Angelika Detering (Schriftführerin). Am Donnerstag, den 25.06.2020 sollte eigentlich die erste Gruppenstunde nach monatelanger Ruhepause aufgrund der Corona-Pandemie erfolgen, aber aus gegebenem Anlass prüfen die Mitglieder einen möglichen späteren Start. Viele der Betroffenen hoffen auf baldige Fortsetzung der Treffen. Im Rahmen der Spendenaktion des Stadtwerk Verls „Verl hilft Verl“ erhielt die Hilfsgemeinschaft die erste von drei Spenden in Höhe von 500 €. Mit diesem Spendengeld möchte der Verein seine Betriebskosten abdecken und freut sich über jede weitere Unterstützung. „Wir als 100 % Verler Unternehmen, möchten uns mit unserer Aktion „Verl hilft Verl“ uns bei den Verler Bürgern und Einrichtungen bedanken, die jeden Tag Herausragendes leisten, insbesondere in dieser schwierigen Zeit“ sagt Dennis Banze (Vertriebsleiter des Stadtwerk Verl). Auch weitere gemeinnützige Vereine haben die Chance auf zwei weitere Spenden. Alle weiteren Infos unter: www.sw-verl.de.

Foto:

Dennis Banze (Stadtwerk Verl GmbH), Klaus Bauer (Gruppenbegleiter), Angelika Detering (Schriftführerin), Johann Fleiter (2. Vorsitzender), Alois Gesse (Ehrenvorsitzender) von links