Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Sperrung der Wache Gütersloh aufgehoben

Gütersloh (MK) - Eingetroffene Sprengstoffexperten der Bundespolizei geben Entwarnung für den am Mittwochnachmittag (29.04., 15.17 Uhr) auf der Polizeiwache Gütersloh (Herzebrocker Straße 142 in 33334 Gütersloh) abgegebenen verdächtigen Gegenstand.Der als Fundsache abgegebene Gegenstand wurde als Handgranate erkannt, welche nicht mehr funktionsfähig war. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für angrenzende Gebäude oder Personen. Eine aufmerksame Dame gab zuvor im Rahmen einer Nachlassverwaltung im guten Glauben den Gegenstand bei der Polizeiwache ab. Der Nachlass, aus welchem der Gegenstand stammte, wurde durch Experten der Kreispolizeibehörde Gütersloh in Augenschein genommen. Es wurden keine weiteren verdächtigen Gegenstände in der Wohnung aufgefunden.Der Normalbetrieb der Polizeiwache Gütersloh wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder aufgenommen. Die Wache an der Herzebrocker Straße kann ab sofort von den Bürgerinnen und Bürger wieder betreten werden.