Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Schlägereien durch Jugendliche in Sürenheide - Drei Täter gestellt

Verl (MK) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (01.11., 02.20. - 03.15 Uhr) kam es im Verler Ortsteil Sürenheide an zwei Tatorten zu Schlägereien, bei denen mehrere Personen verletzt wurden.

Zunächst wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung am Ostlandweg informiert. Hier fand ersten Erkenntnissen nach auf einem Privatgrundstück eine Feierlichkeit mit einigen Anwesenden statt. Gegen 02.20 Uhr sei eine Gruppe bis dahin unbekannter Jugendlicher erschienen, die an der Feier teilnehmen wollten. Als ihnen dies verweigert wurde, kam es schnell zu verbal aggressivem Verhalten seitens der Gruppe und in der Folge zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei wurden auch Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen begangen. Die Jugendlichen flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Thaddäusstraße. Bei der Schlägerei wurden ein 20-Jähriger Verler und ein 21-jähriger junger Mann aus Bad Rothenfelde verletzt und daraufhin ambulant behandelt.

Gegen 03.15 Uhr wurden Polizeikräfte abermals verständigt. Diesmal kam es an der Thaddäusstraße zu einer Körperverletzung, bei der ein 36-jähriger Mann aus Verl verletzt wurde. Den Ermittlungen nach wurde der Verler von einer Gruppe Jugendlicher auf dem Heimweg angesprochen und unvermittelt von mehreren Personen aus der Gruppe geschlagen. Bei der Auseinandersetzung wurde dem 36-Jährigen dem aktuellen Stand nach die Geldbörse gestohlen. Anschließend seien die Täter in Richtung Schulgelände der St.-Georg-Schule geflüchtet. Der verletzte 36-Jährige wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Gütersloher Krankenhaus transportiert.

Die Beschreibung der Täter fiel in beiden Fällen nahezu identisch aus. Im Rahmen zeitnah eingeleiteter Fahndungen konnten die Beamten drei verdächtige Jugendliche in Sürenheide antreffen, auf die die Beschreibungen zutrafen. Nach Feststellung der Personalien wurden gegen die drei 16- und 17-jährigen jungen Männer Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzungen und einem Raub eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.