Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Pettersson und Findus feiern im Familienkino Weihnachten

Auf den Film „Morgen, Findus, wird's was geben“ dürfen sich alle kleinen und großen Besucherinnen und Besucher des Verler Familienkinos am Sonntag, 8. Dezember, freuen. Neu ist in diesem Jahr, dass die Filme abwechselnd in der Bibliothek und im Alten Bahnhof Kaunitz an der Holter Straße zu sehen sind. Mit dem Weihnachtsfilm feiert nun der Alte Bahnhof Kaunitz als Veranstaltungsort für den Kinonachmittag Premiere. Beginn ist wie immer um 15 Uhr, der Eintritt ist frei.
In „Morgen, Findus, wird’s was geben“ verspricht Pettersson – obwohl er selbst nicht an den Weihnachtsmann glaubt – seinem Kater Findus, dass der Weihnachtsmann persönlich am Heiligabend die Geschenke bringen wird. Um sein Versprechen zu halten, baut er für Findus eine Weihnachtsmannmaschine. Doch als Pettersson an Heiligabend am Auslöser seiner Konstruktion zieht, geschieht etwas Unerwartetes und Magisches. Zum Verler Familienkino lädt die Stadt Verl in Kooperation mit den Filmkunst- und Programmkinos bambi
+ Löwenherz von November bis Februar jeweils an einem Sonntag im Monat alle Kinder gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern ein. Alle Filme beginnen um 15 Uhr, Einlass ist ab 14.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Sonntag, 12. Januar, steht „Das doppelte Lottchen“ nach dem Kinderbuchklassiker von Erich Kästner auf dem Programm – dann in der Bibliothek. Und zum Abschluss
der Reihe erobert am Sonntag, 9. Februar, im Alten Bahnhof das Sams die Leinwand.