Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Lieferdienst steht nun bis 30. April zur Verfügung

Angebot verlängert 

Ab dem kommenden Montag, 20. April, dürfen viele Geschäfte unter Beachtung besonderer Hygienevorkehrungen zwar wieder öffnen, so dass die Kundinnen und Kunden direkt vor Ort einkaufen können. Dennoch möchte die Stadt Verl die Verler Gewerbetreibenden auch weiterhin mit dem vor Ostern gestarteten Lieferdienst unterstützen. Das Angebot war ursprünglich nur bis zum Ende der Osterferien vorgesehen, wird nun aber bis zum 30. April verlängert. „Auch wenn der Geschäftsbetrieb langsam wieder startet, wird der Abhol- und Lieferservice, den viele Gewerbetreibende inzwischen anbieten, auch weiterhin eine Rolle spielen. Zumal die Kontaktbeschränkungen ja nach wie vor gelten. Deshalb möchten wir hier weiterhin Unterstützung leisten, indem wir den kostenlosen Lieferdienst noch etwas länger anbieten“, sagt Wirtschaftsförderin Sandra Claes. Der zentrale Lieferdienst soll die bereits bestehenden Lieferservice ergänzen und unterstützen sowie auch den Betrieben helfen, die selbst keinen Lieferservice bereitstellen können. Einzelhändler, Gastronomen, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe mit Sitz in Verl können den Fahrdienst der Firma Apelmeier-Reisen telefonisch oder per E-Mail direkt bei Apelmeier ordern, um Kundenbestellungen in Verl und den Ortsteilen ausliefern zu lassen. Alle Kosten für den Lieferdienst, der von montags bis freitags zur Verfügung steht, übernimmt die Stadt. Die Kundinnen und Kunden zahlen lediglich per Rechnung oder PayPal ihre bestellten Waren und auch für die Betriebe entstehen keine zusätzlichen Kosten. Der Lieferdienst ist ein Baustein der Aktion „Verl – Hier kaufe ich jetzt ein“, die Handel und Gewerbe vor Ort in der Corona-Krise stärken soll. Eine Übersicht über Lieferservices und Kontaktdaten von Verler Gewerbebetrieben finden Interessierte auf www.verl.de unter „Verl – Hier kaufe ich jetzt ein“.