Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Lesestoff zum Themenbereich Klima und Klimaschutz auf einen Blick


Wer sich für Klima und Klimaschutz interessiert, findet in der Bibliothek Verl jetzt auf einen Blick allerhand Lesestoff. Auf Initiative der KlimaTisch-Ortsgruppe ist an prominenter Stelle im Eingangsbereich ein Regal mit unterschiedlichen Büchern zum Thema gefüllt worden und der Bestand soll weiter wachsen. Das Angebot umfasst sowohl Fachbücher, mit denen Interessierte tief in die
Thematik einsteigen können, als auch Alltagsratgeber wie zum Beispiel Susanne Fröhlichs „Weltretten für Anfänger“, ein Handbuch für faires Reisen oder ein Plastik-Sparbuch. Auch zuvor hatte die Bibliothek bereits viele Medien zum Themenbereich Klima und Klimaschutz im Angebot. Die waren jedoch oft auf unterschiedliche Bereiche verteilt, je nachdem, ob es beispielsweise
ums Reisen, Gärtnern, Upcycling oder Ernährung ging. Die Projektgruppe „Klimaschutz im Alltag“ des Vereins KlimaTisch hatte deshalb die Idee eines eigenen Regals für Lektüre rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit und stieß damit bei Klimaschutzmanager Dr. Fabian Humpert und auch beim Team der Bibliothek gleich auf offene Ohren. „Wir freuen uns, das Thema Klimaschutz unterstützen zu können“,
sagt Claudia Thye vom Leitungsteam. Denn wo es möglich sei, wolle auch das Bücherhaus seinen Beitrag leisten. So arbeite man schon lange mit Quittungsbelegen, die frei von der Chemikalie Bisphenol A (BPA) sind. „Bei Reiseführern sowie ebenso schnell veraltenden EDV-Titeln verzichten wir auf Vollfolierung und nach Möglichkeit nutzen wir inzwischen Bio-Folie“, nennt Claudia Thye zwei Beispiele.
Im KlimaTisch-Regal steht Lektüre aus dem Bestand der Bibliothek, ergänzt durch neue Bücher, die vom Klimaschutzmanagement sowie von der Klima-Tisch-Ortsgruppe gespendet wurden. Claudia Thye würde das Projekt gerne noch um eine Bücherkiste für Schulen ergänzen. Und Fabian Humpert plant bereits gemeinsam mit Energieberaterin Ines Perschke, ein Set zusammenzustellen, mit dem
Bürgerinnen und Bürger nicht nur den Stromverbrauch von Elektrogeräten messen, sondern auch weitere energierelevante Werte ermitteln können. Das KlimaTisch-Regal ist also auf Wachstum angelegt – regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich.
In der Verler Ortsgruppe des KlimaTisch können übrigens alle Interessierten jederzeit dazu stoßen. Es gibt verschiedene Arbeits- und Projektgruppen, um die Klimaschutzziele voranzutreiben. Allein in der Gruppe „Klimaschutz im Alltag“ sind zurzeit rund 20 Interessierte ehrenamtlich tätig. Wer Näheres wissen möchte, kann per Mail an verl@klimatisch.de Kontakt zur Ortsgruppe aufnehmen.


Foto:
Claudia Thye vom Leitungsteam der Bibliothek bestückt gemeinsam mit Dennis Michelswirth (Mitte) von der KlimaTisch-Ortsgruppe der Bibliothek.