Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Kitas und Kindertagespflegestellen bleiben bis Ende April geschlossen.

Die Landesregierung hat zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus die Coronabetreuungsverordnung für die Kinderbetreuungseinrichtungen bis zum 3. Mai verlängert. Danach bleiben auch weiterhin alle Kitas und Kindertagespflegestellen in Verl während der beiden letzten Aprilwochen geschlossen. In den Einrichtungen findet lediglich eine Notbetreuung von Kindern statt,
deren Eltern in Schlüsselpositionen tätig sind.  Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen in Schlüsselpositionen tätig sind und deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und
Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Der Personenkreis, der bei entsprechendem Betreuungsbedarf die Notbetreuung in Anspruch nehmen kann, wurde seitens des Landes noch einmal erweitert. Die aktuelle Übersicht ist auf der Internetseite der Stadt Verl eingestellt
und kann dort unter www.verl.de/coronavirus abgerufen werden. Dort hat der Fachbereich Jugend auch weitere Informationen für die Eltern gegliedert nach einzelnen Themenbereiche zur Schließung der Einrichtungen und der Notbetreuung eingestellt.