Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen weiter geschlossen


Seit dem 16. März ist bekanntlich aufgrund der Weisung des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales allen Kindertageseinrichtungen und erlaubnispflichtigen Kindertagespflegestellen aus Infektionsschutzgründen der Betrieb untersagt. Nun hat das Land NRW das Betretungsverbot bis einschließlich 6. Mai verlängert. Von dieser Weisung des Landes sind auch weiterhin alle Verler
Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen und damit rund 1.200 Kinder und deren Eltern in Verl betroffen.
Seit Mitte März informiert das Jugendamt der Stadt Verl regelmäßig mit Elternbriefen über die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Schließung der Kindertageseinrichtungen, Notgruppenangebote, Elternbeiträge und ähnliches. Darüber hinaus gibt das Jugendamt neben den Elternbriefen auch Eltern- Infos heraus, in denen jeweils über einzelne Themenbereiche informiert wird. Alle Elternbriefe und
Eltern-Infos sind auf der städtischen Internetseite www.verl.de/coronavirus (unter: Informationen für Eltern – Kitas) veröffentlicht. Bei weiteren Fragen stehen den Eltern die Kita-Leitungen und Tagesmütter sowie die Mitarbeiter des Jugendamtes der Stadt Verl (Tel. 961-280) zur Verfügung.