Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Informationsveranstaltung: „Bürgerbus“

Sogenannte Bürgerbusse sollen für mehr Mobilität im ländlichen Raum sorgen: Die von ehrenamtlichen Vereinen betriebenen Kleinbusse sind dort unterwegs, wo öffentliche Verkehrsverbindungen fehlen oder zu selten fahren. Kann ein Bürgerbus vielleicht auch für Verl interessant sein? Am Donnerstag, 6. Februar, lädt die Stadt Verl zu einem Informationsabend zum Thema Bürgerbus ein. Dazu sind um 18 Uhr alle Interessierten im kleinen Sitzungssaal willkommen.
Mobilität spielt im Alltag eine wichtige Rolle. Wer kein eigenes Auto nutzen kann oder will, braucht Alternativen. Vor allem im ländlich geprägten Raum sind Alternativen jedoch oft schwer zu finden, da dieser für viele Anbieter des öffentlichen Personennahverkehrs wirtschaftlich unattraktiv ist. Um Bürgerinnen und Bürgern dennoch die Möglichkeit zu bieten, mit Hilfe von liniengebundenen Angeboten mobil zu sein, fährt in vielen Gemeinden ein sogenannter Bürgerbus. So auch in Werther, wo pro Tag nach eigenen Angaben zirka 40 bis 60 Fahrgäste transportiert werden. An dem Abend wird der BürgerbusVerein Werther sein Konzept vorstellen und Fragen beantworten.
Mit der Info-Veranstaltung möchte die Stadt Verl sowohl Bürgerinnen und Bürger ansprechen, die sich allgemein zum Thema Bürgerbus informieren möchten, als auch Interessierte, die sich vorstellen können, an der Gründung eines Bürgerbusvereins mitzuwirken und im Verein mitzuarbeiten. „Wenn sich genügend Ehrenamtliche melden und mitmachen, können wir mit einem Bürgerbus gerade im Bereich des ländlichen Raums wichtige Lücken im ÖPNV schließen“, sagt Bürgermeister Michael Esken