Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Falsche Gewinnversprechen - clevere Zeugin informiert die Polizei

Schloß Holte-Stukenbrock (FK) - Als ein 95-jähriger Senior am Dienstagvormittag (15.09.) in einer Tankstelle an der Kaunitzer Straße Geldwertkarten im deutlich dreistelligen Bereich kaufen wollte, wurde eine Zeugin auf den Mann aufmerksam. Dieser berichtete davon, die Karten in einen hohen Bargeldgewinn eintauschen zu wollen, da er bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Da die Zeugin aufgrund der Erzählungen des Mannes richtigerweise den Eindruck hatte, dass er von Betrügern angerufen wurde, informierte sie die Polizei. Die Beamten trafen den Mann an seiner Wohnanschrift an und konnten ihn davon überzeugen, die Geldwertkarten nicht an einen Boten zu übergeben. Es stellte sich heraus, dass die Betrüger in den vergangenen Tagen mehrfach den Senior angerufen haben und einen sechsstelligen Gewinn angekündigt haben. Mit der Übergabe der Geldwertkarten, sollte der Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock den Boten vorab bezahlen. Die Polizei Gütersloh warnt: Betrugsversuche durch Gewinnversprechen gibt es in verschiedenen Varianten. Häufig soll vor der Übergabe von den Gewinnsummen eine "Verwaltungsgebühr" gezahlt werden, welche die Betroffenen per Internet-Bezahlsystem überweisen sollen. Dazu werden die Angerufenen aufgefordert z.B. Geldwertkarten zu erwerben, die es unter anderem in Tankstellen zu erwerben gibt. Mit dem Coupon erhalten sie eine mehrstellige, individuelle Nummer, welche mit Bargeld verglichen werden kann. Mit dieser Nummer kann man im Internet einkaufen. Eine andere Masche sind Anrufe, bei denen ein Gewinn in Form eines Gutscheins in Aussicht gestellt wird. Während des Telefonats werden persönliche Daten des Angerufenen aufgenommen und später unter einem Vorwand eine "Abbonementgebühr" von dem Konto der Opfer abgebucht. Was auch immer für eine Masche angewandt wird, der vermeintliche Gewinner wird um sein Geld gebracht. Die Tipps der Polizei lauten: - Machen Sie ich bewusst, wenn Sie nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben. - Geben Sie niemals Geld aus den Händen, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten. - Machen Sie keine Zusagen am Telefon und geben sie niemals persönliche Daten preis. - Kontrollieren Sie regelmäßig Ihr Konto und Ihre Telefonrechnung, um unerlaubte Geldabbuchungen zu erkennen. - Sichern Sie sich ab, indem Sie einen angeblichen Vertragsabschluss widerrufen und wegen arglistiger Täuschung anfechten. Die Verbraucherzentralen bieten dazu Musterschreiben an. Bei weiteren Fragen oder verdächtigen Wahrnehmungen steht Ihnen die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 zur Verfügung.