Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Drückerkolonnen wollen Stromverträge verkaufen.

Das Stadtwerk Verl warnt vor Drückerkolonnen. Demnach seien derzeit Menschen in der Stadt unterwegs, die an der Haustür Stromverträge verkaufen möchten (i.d.R. im Namen von E.ON). Dabei werden angeblich deutliche Ersparnisse versprochen, welche oftmals nicht eingehalten werden. Zugleich sichert der jeweilige Vertreter zu, dass kein Vertrag geschlossen wird, sondern lediglich ein Angebot zugesandt wird. Die nüchterne Wahrheit folgt leider per Post ein paar Tage später. Denn die meisten betroffenen Kunden haben unwissentlich einen verbindlichen Vertrag abgeschlossen. Dennis Banze, Vertriebsleiter der Stadtwerke rät dringend davon ab, Verträge an der Haustür abzuschließen: „Bei Haustürgeschäften ist häufig der durch den Verkäufer aufgebaute Druck Grund für die Entscheidung und der Kunde bereut sie im Nachhinein.“ Bei dem Stadtwerk hätten sich bereits mehrere Kunden gemeldet, die ihren an der Haustür geschlossenen Stromvertrag gerne rückgängig machen würden. Bei Haustürgeschäften gilt eine Widerrufsrecht von 14 Tagen. Der Widerruf ist ohne Angabe von Gründen möglich. Das Stadtwerk Verl steht auch hier für die betroffenen Kunden zur Verfügung.