Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

 Drei Menschen sterben bei Unfall im Begegnungsverkehr

Schloß Holte-Stukenbrock (AK) - Am späten Mittwochnachmittag (01.04.2020, 17:40 Uhr) war ein 24jähriger Mann aus Hövelhof mit einem Audi A6 auf der Straße Am Bärenbach von Augustdorf kommend in Richtung Hövelhof unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kurz vor der Einmündung Senner Straße geriet der Audi A6 aus bisher ungeklärter Ursache außer Kontrolle, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Audi A3 eines 50jährigen Mannes aus Augustdorf. Der Audi des Hövelhofers wurde dabei hochgeschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Die eingetroffenen Rettungskräfte konnten am Unfallort nur noch den Tod des 24jährigen Mannes aus Hövelhof, seines 22jährigen Beifahrers und des 50jährigen Mannes aus Augustdorf feststellen. Die Personen wurden durch die Feuerwehr mittels schweren Geräts aus den Fahrzeugwracks geborgen. Weitere Insassen gab es nicht. Die Feuerwehr setzte den Notarzt aus Hövelhof, zwei Rettungswagen aus Schloß Holte sowie die Löschzüge Schloß Holte und Stukenbrock ein. Die verunfallten PKW wurden durch die Polizei sichergestellt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 9000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme durch Beamte aus Schloß Holte und Rheda-Wiedenbrück wurde die Straße Am Bärenbach vier Stunden lang durch Polizeibeamte aus den Kreisen Lippe und Gütersloh komplett gesperrt. Das Verkehrskommissariat der Polizei Gütersloh nahm noch am Abend die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache auf. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen.